Für Betriebe Nachwuchs gewinnen

Gute Ausbildungsleistungen der Betriebe werden im Zuge des demografischen Wandels und einsetzenden Fachkräftemangels immer wichtiger. Dabei ist es entscheidend, Auszubildende für unser Handwerk zu gewinnen und als Personal und Fachkräfte im Bäckerhandwerk langfristig zu binden.

Das bieten wir Ihnen …

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks stellt auf seiner Website nützliche Services und Angebote für alle Innungsbetriebe zur Verfügung.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein kleiner Betrieb sind oder als Unternehmen viele Filialen betreiben.

Nutzen Sie unsere Stellenbörse ...

... für die Suche nach Auszubildenden, aber auch bei allen anderen Jobangeboten. Einmal eingetragen, wird Ihre Stellenanzeige auf den Internetseiten des Bäckerhandwerks gezeigt. Als besonderen Service können Sie Ihre Anzeigen mit nur einem Klick auch bei der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichen.

Tragen Sie Ihre Filialen und Verkaufsstellen ein

So wird Ihr Betrieb mit dem Bäckerfinder auf den Internetseiten und Apps des Bäckerhandwerks angezeigt und dort von potenziellen Kunden gefunden.

Profitieren Sie von zahlreichen Werbemitteln

Für jeden Anlass stehen Ihnen in unserem Onlineshop und im Aktionskatalog eine große Auswahl an Werbemitteln zur Verfügung.

Leitfaden für Betriebe

Mit einem weiteren besonderen Service unterstützen wir Innungsbäcker durch fundiert und übersichtlich aufbereitete Informationen zu Themen der Nachwuchsarbeit.

Wie sieht eine gute Ausbildung aus? Was kann ich als Betrieb dafür tun, neue Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden? Gibt es weitere Zielgruppen, auf die ich als Unternehmen zugehen kann?

Interessierte Betriebe sollen bei diesen Fragestellungen mit dem notwendigen Know-how ausgestattet werden, um ihre eigene Nachwuchsförderung und -gewinnung vorantreiben zu können. Die Schwerpunkte werden dabei auf die Themen „Gute Ausbildung“, „Quereinstieg“ und „Flüchtlinge“ gelegt.

Entsprechende Leitfäden navigieren Sie dabei durch die wichtigsten Punkte, skizzieren verschiedene Optionen und weisen auf kompetente Ansprechpartner hin.

Der erste Leitfaden konzentriert sich auf das Thema „Flüchtlinge im Bäckerhandwerk“. Für Innungsbetriebe, die Geflüchtete in ihrem Unternehmen einstellen möchten, geht es bei dieser Zielgruppe um die rechtlichen Rahmenbedingungen und um die praktische Umsetzung hin zu einem gesicherten Arbeitsverhältnis mit Perspektive.